Skip links

Neue Amazon Bezahlmethode – das Orville Projekt

Amazon arbeitet an neuer Bezahlmethode

Amazon ist einer der Spitzenreiter bei der Entwicklung von Innovationen und bringt regelmäßig Neuheiten auf den Markt.

Nun wird in den New Yorker Büros von Amazon an einer neuen Bezahlmethode gearbeitet, um den Kunden das Bezahlen noch einfacher zu gestalten. Es geht um das Bezahlen „per Hand“. Diese Entwicklung tauft Amazon auf den Namen ,,Orville’’ Projekt.

Neben dem ,,Bezahlen per Kreditkarte’’ oder nun auch ,,Bezahlen per Smartphone’’ soll es dem Kunden auf Amazon ab 2020 (laut der New Yorker Post) möglich sein, sich für ,,Bezahlen per Hand’’ zu entscheiden.

Das Orville System wird hierfür auf biometrische Daten zurückgreifen, um die Hand des Kunden zu analysieren. Hier spielt nicht der Fingerabdruck eine Rolle, sondern lediglich die Form und Größe der Hand. Wählt der Kunde die Orville Methode, wird er dazu aufgefordert seine Hand vor den Scanner zu halten. Nach dem diese erkannt und zugeordnet wurde, wird die hinterlegte Kreditkarte belastet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt dann in nur 0,3 Sekunden.

Die Erkennungsrate der neuen Bezahlmethode soll bereits jetzt schon sehr hoch sein. Bislang wird das System nur auf dem Amazon Firmengelände, an Getränke- und Snackautomaten getestet. Geplant ist, dass Orville US –weit genutzt werden soll. Die Amazon eigene Supermarktkette Whole Food soll bereits Anfang nächsten Jahres mit dem Handscanner ausgerüstet werden.

Die Frage sei hierbei laut Amazon nicht, ob das Projekt wirklich durchgesetzt werden könne, sondern wie schnell man es in den Filialen installieren und das Personal schulen kann.

Join the Discussion

Return to top of page